Pandemiebedingt wird der Schwimmstart dieses Jahr als Rolling Start durchgeführt. Im Folgenden erklären wir, wie das funktioniert.  

 Wo: Der Start erfolgt an die Alte Brücke. Die Länge der Schwimmstrecke beträgt damit 1400 m Luftlinie, ist also etwas kürzer als die Jahre zuvor.

Zeitlicher Ablauf: Alle 10-30 Sekunden gehen bis zu 5 Athletinnen und Athleten gemeinsam über ein Ponton in den Neckar.

Organisation: Im Wartebereich könnt ihr noch ungeordnet stehen, rückt dann mit genügend Abstand kontinuierlich auf. Aus dem Wartebereich geht ihr zu fünft in dem Startkanal.  Am Ende des Startkanals, vor dem Ponton, befindet sich die Zeitnahmematte. Auf das Startsignal, ein Pfiff, geht ihr gemeinsam über die Matte auf den Ponton und zügig ins Wasser. Sobald ihr über diese Matte geht, läuft die Uhr. Das Rennen ist damit für euch gestartet! 

Achtet bitte auf ausreichend Abstand beim Anstehen.

Wir bieten dieses Jahr auch wieder einen Kleidertransport an. Dazu steht ein Lieferwagen am Anfang des Wartebereichs. Im Wagen befinden sich nummerierte Boxen. Bitte legt euren Wechselbeutel, entsprechend der Startnummer sortiert, in die richtige Box. Den Wechselbeutel mit eurer Nummer findet ihr in der Wechselzone an eurem Platz.

Tipps:

  • Schnellen Schwimmerinnen und Schwimmer empfehlen wir, sich möglichst weit vorne zu positionieren. 
  • Bitte achtet darauf, dass im Wartebereich und im Startkanal keine großen Lücken entstehen. Schließt zügig auf, sobald sich die Reihen vor Euch leeren. 
  • Mit Neo? Das sagen Euch die Kampfrichter bei der Wettkampfbesprechung, nicht wir :-)

Einen Rolling Start ist auch für uns Neuland! Gespannt wie das alles klappt zählen wir auf Eure Kooperation. Wir freuen uns, Euch endlich wieder einen hammerharten Triathlonwettkampf anbieten zu können. 

(ein Klick ins Bild liefert eine größere Ansicht)

Stand: 25. Mai 2021 

Liebe Triathleten, 

vielen Dank für Euer Interesse am HeidelbergMan 2021, den wir nach einem Jahr Corona-Unterbrechung und virtuellen Variante dieses Jahr wieder als richtigen Triathlon ausführen möchten. 

Auch im zweiten Jahr der Pandemie bestimmt diese, durch die notwendigen Maßnahmen, viele Prozesse und Abläufe. So auch beim 28. HeidelbergMan.

Um die Durchführung unserer Veranstaltung gewährleisten zu können haben, wir uns auf eine strikte Minimierung der Kontakte zwischen Athleten, Kampfrichtern, Helfern, Verantwortlichen und auch den wenigen möglichen Zuschauern konzentriert. 

In Folge dieser Fokussierung haben wir uns in Abstimmung mit den Behörden entschieden, einen „reinen“ Triathlon-Wettkampf ohne Neben-Attraktionen wie Triathlon-Messe, Gastronomie, Getränke-Ausschank & Zuschauer-Hotspots zu planen. Dafür findet der Wettkampf zum Großteil auf den traditionellen Wettkampfstrecken statt.

Für die Durchführung des Wettkampfs gehen wir aktuell von einem Teilnehmerlimit von 500 Athleten aus. Diese 500 Startplätze stellen wir ausnahmslos den Einzelstartern zur Verfügung. D. h. 2021 wird es beim HeidelbergMan leider keine Staffeln bzw. Firmenstaffeln geben.

Das bedeutet allerdings, dass wir im Vergleich zu den Vorjahren unser Starterfeld fast halbieren. Durch die Streckenänderungen und Hygiene-Maßnahmen müssen wir dagegen mit gleichbleibenden bzw. steigenden Kosten rechnen. 

Für das Startgeld macht diese leider eine deutliche Anpassung nach oben erforderlich. Wir hoffen, dass sich die Situation in den nächsten Jahren mit höheren Starterzahlen wieder bessert.

Bis dahin hoffen wir auf Euer Verständnis. 
Bleibt gesund und auf ein bisschen Triathlon in 2021!

Euer HeidelbergMan-Orga-Team

Liebe Freunde des HeidelbergMan, 

vielen Dank an Euch alle für Euer Interesse an unserem Wettkampf, Euren Zuspruch und Unterstützung. 

Leider erfordern die Auswirkungen der Corona-Pandemie auch in der Saison 2021 eine hohe Flexibilität von Euch Athleten aber auch uns Veranstaltern. Eine langfristige aber auch sichere Planung eines Triathlon-Events ist unter den gegebenen Bedingungen schwer geworden. In welchem Umfang welche Verordnung am 25. Juli 2021 ihre Gültigkeit hat werden wir verbindlich erst im Juli wissen.

HeidelbergMan - Der härteste Triathlon Deutschlands

Jetzt ist aber der HeidelbergMan "einer der härtesten Triathlons" und eine der anspruchsvollsten olympischen Distanzen bundesweit. Die Herausforderung für Triathleten! Und dieses Jahr auch für das Orga-Team. 

Daher arbeiten wir immer noch intensiv daran am 25. Juli 2021 den Startschuss für den HeidelbergMan 2021 geben zu können

Wir stehen da im konstruktiven Austausch mit allen Beteiligten. Vielen Dank an dieser Stelle an alle für die Unterstützung, die Hilfe und den Willen eine Veranstaltung (pandemie-konform) auf die Beine stellen zu wollen. Wie diese Veranstaltung letzten Endes dann ausgerichtet werden kann zeigt sich in den nächsten Wochen. Hier bitte ich Euch Athleten um etwas Verständnis und Geduld. 

Als Orga-Team versuchen wir unseren traditionellen Triathlon auf den von Euch geliebten Strecken so gut als möglich umzusetzen. Sicher wird es hier auch die eine oder andere Anpassung geben. Über die werden wir Euch - sobald das Konzept abschließend steht - sofort informieren. Zu diesem Zeitpunkt werden wir dann auch die Anmeldung für den HeidelbergMan 2021 eröffnen. 

Wenn Du willst, kannst Du uns hier mit einer kurzen Umfrage auch helfen besser auf Deine Wünsche einzugehen

Vielen Dank, bleibt gesund & hoffentlich bis bald an der Startlinie!

Liebe Grüße

Martin