Die Radstrecke ist zwar nur 35 Kilometer lang, aber sie hat es dank der 800 Höhenmeter in sich. Zweifelsohne gehört sie mit zu den anspruchsvollsten Radstrecken auf der olympischen Distanz.

Heidelbergman Radstrecke-Hohenprofil

Von der Wechselzone geht es knapp 1 Kilometer am nördlichen Neckarufer flach entlang. Über die Alte Brücke geht es in die Altstadt mit viel Kopfsteinpflaster und engen Kurven. Sofort folgt der Aufstieg in Richtung Heidelberger Schloss. Kurz vor dem Schloss geht es auf den circa 14 Kilometer langen, meist waldigen Rundkurs. Der Rundkurs über den Königstuhl ist zweimal zu fahren. Dabei wechseln sich lange Steigungen mit bis zu 14 Prozent mit halsbrecherischen Abfahrten mit bis zu über 80 km/h ab. Nach der zweiten Runde geht es wieder über den Schlossberg, die Altstadt, die Alte Brücke und das nördliche Neckarufer zurück zur Wechselzone.

Die Radstrecke ist äußerst anspruchsvoll. Wir empfehlen Euch deshalb, die Radstrecke im Vorfeld abzufahren. Zudem solltet Ihr eine geeignete Übersetzung wählen. Radflaschen, Riegel, Luftpumpen und Tachos sollten fest am Rad befestigt sein. Beachtet bitte auch, dass es auf der Radstrecke keine Verpflegungsstelle gibt.

Das Windschattenfahren ist verboten.

Radstrecke zum Download: